LF 16/12

Löschgruppenfahrzeug

LF_edited.png

Mercedes-Benz

FAHRGESTELL

1996

BAUJAHR

1224

TYP

 Gruppe 1:8

BESATZUNG

FGL-Metz

Florian Oderland 11/44-01

AUFBAU

FUNKRUFNAME

Informationen

Das Löschgruppenfahrzeug 16/12 (LF 16/12) war das erste fabrikneue Einsatzfahrzeug der Feuerwehr Dahlwitz-Hoppegarten nach der politischen Wende. Auch wenn der Aufgabenschwerpunkt in der Abarbeitung von einfachen bis mittleren technischen Hilfeleistungen liegt (wie z. B. Türnotöffnungen, Sturm- und Wasserschäden), ist das Fahrzeug genauso gut zur Brandbekämpfung geeignet, weshalb es über einen Löschwassertank mit einem Volumen von 1.900 Litern verfügt. Zusätzlich werden 120 Liter Schaummittel mitgeführt. Die Feuerlöschkreiselpumpe hat eine Leistung von 1.600 l/min. Am Heck des Fahrzeuges werden 160 Meter B-Druckschlauch auf einer fahrbaren Haspel mitgeführt, weshalb das     LF 16/12 zum Aufbau einer stabilen Wasserversorgung eingesetzt wird. Ferner kommt das LF 16/12 zur Abwehr von Umweltgefahren zum Einsatz. Die Beladung besteht unter anderem aus: Atemschutzgeräten, Rüsthölzern, Trenngeräten, Tauchpumpe, tragbaren Leitern, Beleuchtungssatz und mechanischem Lichtmast. Ferner ist das LF 16/12 das Trägerfahrzeug für unseren Öltiger-Streuautomaten.

Bilder